Kinoreihe Weltsichten im Dortmunder U präsentiert „Elise und das vergessene Weihnachtsfest“

Ein verschlafener Ort, der das Weihnachtsfest einfach vergisst – das ist der Plot des nächsten Films in der Kinoreihe Weltsichten im Dortmunder U.

Am Sonntag, 10. Dezember, 15 Uhr, steht der Spielfilm „Elise und das vergessene Weihnachtsfest“ auf dem Programm. In der Zeit, in der sich die Weihnachtsstimmung breitmachen sollte, passiert in einem Dorf in Norwegen etwas Unglaubliches – nämlich nichts! Die Dorfbewohner*innen vergessen schlicht alles, selbst alltägliche Dinge wie Einkaufen, Lernen oder die Nachnamen ihrer Nachbar*innen. Einzig Elise, ein kleines Mädchen, spürt, dass etwas Wichtiges fehlt, und verleiht dem dörflichen Treiben neuen Schwung.

Am Sonntag, 10. Dezember, um 15 Uhr, steht der Spielfilm „Elise und das vergessene Weihnachtsfest“ im Dortmunder U auf dem Programm. 
© Central Film Verleih

Der 2019 entstandene Spielfilm (Regie: Andrea Eckerbom) dauert 70 Minuten und wird in deutscher Originalfassung präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Hintergrund zur Kinoreihe Weltsichten:

Seit 2016 präsentiert die Kinoreihe Weltsichten Filme aus verschiedenen Ländern mit dem Ziel, den Blick für andere Kulturen zu schärfen und das gegenseitige Verständnis über die Grenzen von Sprache, Kultur und Religion hinaus zu stärken.