Entdeckt digitale Welten

Medienkunst, VR-Installationen, Fassadenmapping oder 360°-Fulldome – bei uns erlebt ihr die Welt der digitalen Kunst und Kultur hautnah.

Das Dortmunder U als Zentrum für Kunst und Kreativität setzt seinen Fokus auch auf die Digitalisierung. Die digitale Transformation der Kultur ist heute mehr denn je zu einem wichtigen und integralen Bestandteil der meisten Institutionen geworden.

Auch im Inneren bietet die Institution digitales Erleben mit Kunst. Ausstellungen, Workshops, Projekte und viele weitere Veranstaltungen bieten ihren Besucher*innen einen innovativen Blick auf Kultur. Es bietet sich eine großartige Möglichkeit durch eine Vielzahl von Erfahrungen in die digitale Welt der Kunst einzutauchen: immersiver Raum, 360 Grad – Filmprojektionen, Medieninstallationen, Video-Mapping, Spiele, Apps und vieles mehr.

Das Dortmunder U stellt sich auf die neue Zeit ein und geht als Zukunftslabor in der digitalen (Kunst-)Welt moderne Wege.

Unsere digitalen Projekte

Mehr entdecken

Virtuelle 360°-Rundgänge

Rainer Fetting – Here are the Lemons

In der Ausstellung konntet ihr über 130 Werke von Rainer Fetting aus rund fünf Jahrzehnten erleben – von Mitte der 1970er Jahre bis heute. Die Auswahl der Gemälde, Bronzen und grafischen Arbeiten geht auf eine enge Kooperation mit dem Künstler zurück, der einen tiefen Einblick in sein facettenreiches Schaffen gewährt.

EFIE. The Museum as Home.

Diese Ausstellung historischer und zeitgenössischer Kunst aus Ghana erweitert das traditionelle Verständnis von „Museum“, hinterfragte althergebrachte Präsentationsformen und bietet neue Perspektiven – auf die Kunst, aber auch auf die Realität, der sie entstammen. Sie wurde von der Kunsthistorikerin, Autorin und Filmemacherin Nana Oforiatta Ayim konzipiert.

Events im Stream